Startseite | Newsletter | Kontakt | Impressum/Datenschutz | Registrierung
Sie befinden sich hier: Start KAV Berlin > Veranstaltungen > Mitgliederversammlungen

"KAV ist bunt und vielfältig"

Mit den Worten der „KAV ist bunt und vielfältig wie der Tierpark“ begrüßte Thomas Ziolko, Vereinsvorsitzender der Gemeinschaft der Förderer von Tierpark Berlin und Zoologischem Garten Berlin e.V., die Teilnehmer der Mitgliederversammlung am 13. Mai 2014.

Gastgeber der Mitgliederversammlung war freundlicherweise das KAV Mitglied Zoo Berlin AG und einen eindrucksvoller Rahmen für die Mitgliederversammlung bot der Festsaal im Schloss Friedrichsfelde. Thomas Ziolko stellte den Tierpark Berlin, den Zoologischen Garten Berlin und das Schloss Friedrichsfelde vor.

Großartige Ergebnisse

Claudia Pfeiffer überreicht Dilek Kolat einen Blumenstrauß.

Nach der Begrüßung stand die Verabschiedung von Andreas Scholz-Fleischmann auf der Agenda. In ihrer Laudatio würdigte Frau Senatorin Dilek Kolat die „großartigen Ergebnisse“ von Herrn Scholz-Fleischmann und dankte ihm herzlich für die Zusammenarbeit. Neben seiner Tätigkeit als Personalvorstand der BSR engagierte er sich seit 2004 sehr erfolgreich im Vorstand des KAV Berlin und prägte die Verbandsarbeit nachhaltig. Die Arbeitssenatorin hatte in ihm immer einen wichtigen Ansprechpartner, der vieles in der Stadt bewegt hat.

Meilensteine seiner Verbandsarbeit sind beispielsweise die Einführung eines Gremiums für Gastmitglieder – den Beirat – im Jahr 2005. Oder die Schaffung einer eigenen Stelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im gleichen Jahr. Für einen wichtigen Arbeitgeberverband in Berlin ist eine starke Lobbyarbeit unerlässlich, wie die Arbeitssenatorin betonte. Neben seiner Arbeit im KAV Berlin engagierte sich Andreas Scholz-Fleischmann seit 2004 im Untergruppenausschuss Entsorgung der VKA und brachte somit auf Bundesebene die Belange der Berliner kommunalen Entsorgungswirtschaft ein.

Andreas Scholz-Fleischmann und Claudia Pfeiffer.

Bei bundesweiten Tarifverhandlungen – den sogenannten Tarifrunden für den öffentlichen Dienst Bund und Kommunen – vertrat Herr Scholz-Fleischmann den KAV im Präsidium der VKA und war maßgeblich an den Tarifabschlüssen beteiligt.

Auch das von Andreas Scholz-Fleischmann initiierte Cross-Mentoring-Programm unter dem Dach des KAV Berlin würdigte Dilek Kolat und dankte allen im KAV Berlin organisierten Unternehmen „ganz herzlich für ihr Engagement“ im Bereich der Ausbildung und Förderung von Nachwuchskräften. Denn damit auch junge Menschen in Berlin eine Chance haben, beteiligen sich viele KAV-Mitglieder an Initiativen wie beispielsweise „Berlin braucht dich!“ und sind vorbildliche Ausbildungsbetriebe. Allen voran die BSR mit ihrem ehemaligen Personalvorstand Andreas Scholz-Fleischmann.

Gleichzeitig appellierte die Arbeitssenatorin an alle KAV-Mitglieder, weiterhin so aktiv zu sein, da sie eine hohe Verantwortung in der Stadt haben und als Vorbilder agieren. „Gute Arbeit ist politisch wichtig“, war das Credo von Dilek Kolat.

Auch Claudia Pfeiffer dankte Herrn Scholz-Fleischmann herzlich im Namen des Teams des KAV Berlin für seine stets wertschätzende Unterstützung der Arbeit der Geschäftsstelle.

Wirtschaftlicher Erfolg und neue Vorstandsmitglieder

Andrea Zwingelberg, Claudia Pfeiffer und Anette Siering (v.li.n.re.)

Neben der Verabschiedung von Herrn Scholz-Fleischmann standen die Entlastung des Vorstandes und Nachwahlen von Vorstandsmitgliedern auf der Agenda. Auch 2013 arbeitete der KAV Berlin sehr wirtschaftlich und konnte dank der vielen Seminare und Fortbildungen im Bereich des Arbeits- und Tarifrechtes gute Umsätze erzielen. Die Mitgliederversammlung folgte der Empfehlung der beiden Wirtschaftsprüfer Christian Mothes von der Stiftung Stadtmuseum Berlin und Dietrich Augustin von der Berliner Hafen- und Lagerhausgesellschaft mbH und entlasteten den Vorstand.

Aufgrund einiger Personalwechsel stand auch die Nachwahl für zwei Vorstandsmitglieder an. Mit Annette Siering, Vorstand Personal und Finanzen bei den Berliner Bäder Betrieben, und Andrea Zwingelberg, Geschäftsführerin der FACILITA BERLIN GmbH, stellten sich zwei Frauen zur Wahl für den Vorstand. Beide wurden einstimmig gewählt.

Nichts für schwache Nerven

Nichts für schwache Nerven war die anschließende Führung durch die Schlangenfarm des Tierparks, die nach dem offiziellen Teil der Mitgliederversammlung stattfand. Detlef Schwuchow, Mitglied im Förderverein von Tierpark und Zoo Berlin und freiwilliger Tierparkbegleiter brachte den KAV-Mitgliedern die Welt der Schlangen und Echsen näher.

Mutige unter den Besuchern streichelten Schlangen und Echsen, bevor die Mitgliederversammlung bei einem netten Beisammensein im Schloss zu Ende ging.