Startseite | Newsletter | Kontakt | Impressum/Datenschutz | Registrierung
Sie befinden sich hier: Start KAV Berlin > Informativ > Aus der VKA > Tarifrunde 2016

Tarifrunde 2016 für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen

Am 29. April 2016 einigten sich Arbeitgeber und Gewerkschaften in der Tarifrunde 2016 für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen.

Die kommunalen Arbeitgeber, vertreten durch den Dachverband der kommunalen Arbeitgeberverbände, die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA), und der Bund verhandeln für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen. Das sind rund zwei Millionen Beschäftigte bei etwa 10.000 kommunalen Arbeitgebern sowie rund 170.000 Beschäftigte des Bundes.

Auch 26 Mitglieder des KAV Berlin waren mit rund 29.000 Beschäftigten unmittelbar von der Tarifrunde betroffen.

Alle Informationen der VKA zur Tarifrunde finden Sie auch hier.

Über welche Tarifverträge wird verhandelt?

Die Tarifverhandlungen beziehen sich auf die Entgelttabellen

  • des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD),
  • den Tarifvertrag für die Versorgungsbetriebe und
  • die an den TVöD gekoppelten Entgelttabellen aus dem Nahverkehr in sechs Bundesländern (nicht Berlin).

VKA-Tarifmappe „Hintergrundinformation zur Tarifrunde 2016“

Pressemappe der VKA zur Tarifrunde 2016

Tarifinfos zur Tarifrunde 2016

Pressemitteilungen

Tarifeinigung im öffentlichen Dienst bestätigt

Frankfurt am Main, 31. Mai 2016. Die Mitglieder der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di haben in einer Urabstimmung der Tarifeinigung für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen zugestimmt. Arbeitgeber und Gewerkschaften hatten sich am 29. April in der dritten Verhandlungsrunde auf einen Abschluss geeinigt, der bis zum 31. Mai unter Zustimmungsvorbehalt der Gewerkschaftsmitglieder stand. Die Gremien der Arbeitgeber stimmten der Einigung bereits am 29. April in Potsdam zu. ... mehr »

Tarifeinigung im öffentlichen Dienst erzielt

VKA: Insgesamt vertretbarer Kompromiss mit Mehrbelastungen von rund 6 Milliarden Euro

Potsdam, 29. April 2016. In der dritten Runde der Tarifverhandlungen konnten sich die Tarifparteien auf einen Abschluss verständigen. Die Einigung sieht Gehaltssteigerungen von 2,4 Prozent ab 1. März 2016 sowie weitere 2,35 Prozent ab dem 1. Februar 2017 vor. Die Laufzeit beträgt 24 Monate. ...mehr»

Angebot der Arbeitgeber: 3,0 Prozent mehr

Potsdam, 12. April 2016. In der zweiten Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst bei Bund und Kommunen haben die Arbeitgeber ein Angebot vorgelegt. ... mehr »

Warnstreiks völlig unverständlich

Kommunale Arbeitgeber üben Kritik an den Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Frankfurt am Main, 4. April 2016. Mit völligem Unverständnis reagieren die kommunalen Arbeitgeber auf die angekündigten Warnstreiks der Gewerkschaften im Rahmen der laufenden Tarifrunde. ... mehr »

Auftakt der Tarifverhandlungen: keine Annäherung erzielt

Potsdam, 21. März 2016. Arbeitgeber: Forderungen nicht darstellbar / Angemessene Teilhabe der Beschäftigten an der Entgeltentwicklung / Nächster Verhandlungstermin am 11./12. April 2016

Der Auftakt der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen bestätigte, dass die Parteien weit auseinanderliegen. ... mehr »

Alle Informationen zur Tarifrunde 2014 (Archiv)

Sollten Sie sich über die Tarifrunde 2014 informieren wollen, finden Sie sämtliches Informationsmaterial hier.

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Web-Site anzumelden:

Passwort vergessen?

Registrieren