Startseite | Newsletter | Kontakt | Impressum/Datenschutz | Registrierung
Sie befinden sich hier: Start KAV Berlin > Aktuelles > Pressemitteilungen

Fortschritt in den schwierigen Tarifverhandlungen

Berlin, 18. März 2019

In dem heutigen Tarifgespräch haben ver.di und die Arbeitgeberseite in wesentlichen Punkten Fortschritte erzielt. Im Mittelpunkt stehen dabei Entgeltsteigerungen und Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Beschäftigten von BVG und BT. Beide Seiten sind aufeinander zugegangen.

„Es war gut und notwendig, dass wir uns heute die Zeit genommen haben, intensiv die einzelnen Themen, die beiden Seiten wichtig sind in dieser Tarifverhandlung, genau anzusehen und offen miteinander zu besprechen“, erklärte Claudia Pfeiffer, Verhandlungsführerin vom KAV Berlin.

Nach konzentrierten Gesprächen in sachlicher Atmosphäre ist deutlich geworden, dass trotz auch gegensätzlicher Positionen eine Einigung über ein Gesamtpaket möglich erscheint.

„Wir haben heute noch keinen Durchbruch geschafft, aber die Weichen für weitere konstruktive Verhandlungen gestellt. Wichtig für uns war, dass wir wieder an dem Verhandlungstisch sitzen und zielgerichtet an einer Verbesserung der Arbeitsbedingungen arbeiten“, sagt Jeremy Arndt, ver.di-Verhandlungsführer.

Über die Inhalte haben die Tarifpartner Stillschweigen vereinbart.

Die Tarifverhandlungen werden wie vereinbart am 28. März 2019 fortgesetzt.

Diese Webseite nutzt Cookies

Unsere Website setzt Cookies ein, um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der damit verbundenen Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung