Startseite | Newsletter | Kontakt | Impressum/Datenschutz | Registrierung
Sie befinden sich hier: Start KAV Berlin > Cross-Mentoring > Aktuelles

Crossmentoring überzeugt immer mehr Arbeitgeber

Das Programm ist sehr erfolgreich und überzeugt immer mehr Mitglieder des KAV Berlin. Ab August 2019 nehmen drei weitere Arbeitgeber mit ihren Beschäftigten an dem Programm teil.

Das Programm wurde speziell für die Mitglieder des Arbeitgeberverbandes entwickelt. Claudia Pfeiffer, Geschäftsführerin KAV Berlin zum Programm: „Cross-Mentoring ist ein wichtiger Baustein für Vernetzung und Talententwicklung in unserer Verbandsarbeit. Bundesweit einzigartig bringen wir branchenübergreifend Nachwuchs und Führungskräfte zusammen und ermöglichen unseren Mitgliedern dabei den Blick über den firmeninternen Tellerrand!“ Je mehr Mitglieder teilnehmen, desto größer der Blickwinkel. In diesem Jahr nehmen das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, die Stiftung Berliner Mauer und die Unfallkasse Berlin zum ersten Mal teil. Damit engagieren sich nun 13 Arbeitgeber in dem Programm. 

Mentoring ist eine individuelle Personalentwicklungsmaßnahme, die zur Kompetenzentwicklung beiträgt. Ein Ziel ist das verbessern der beruflichen Ein- und Aufstiegschancen. Dabei stehen Perspektivengenerierung, strategisches Vorgehen, Umsetzung von Handlungsschritten und Zugang zu Netzwerken im Fokus. All dies bietet das Crossmentoring unter dem Dach des KAV Berlin und noch vieles mehr. Denn das Programm wurde speziell auf die Bedürfnisse der KAV-Mitglieder zugeschnitten und eigens für sie entwickelt.

Tandempartner kommen aus unterschiedlichen Unternehmen

Die Tandempartner kommen aus verschiedenen Mitgliedsunternehmen des KAV Berlin. Da es sich um Mitarbeiter unterschiedlicher Unternehmen handelt, ist die Zusammenarbeit außerhalb der Hierarchie und ohne jegliche Weisungsbefugnis. Vorteil dabei: Die Teilnehmer erhalten Einblicke in fremde Unternehmenskulturen und blicken über den Tellerrand des täglichen Geschehens.

Ob das Programm wirklich angenommen wird und die Teilnehmer auch zufrieden sind, wird mit einer anonymen Abschlussevaluation abgefragt. Die Auswertung aus der fünften Runde ergab, dass die Teilnehmer von dem Programm begeistert sind. Eine Mentee sagt dazu: „Ein gutes Programm, um sich zu vernetzen und sich im Sinne des Programms vertraulich auszutauschen.“ Die Vernetzung ist auch für Mentoren ein klarer Vorteil des Programms, wie eine Mentorin sagt: „Generell ist das Crossmentoring eine super Chance um Kontakte in andere Unternehmen aufzunehmen.“

Betriebsbesichtigungen sind Teil der Programms

Wie andere Unternehmen funktionieren, welche Dienstleistungen sie anbieten, oder wie das Betriebsklima ist, erfahren die Teilenhmer bei Betriebsbesichtigungen. Diese Termine werden von den Mentees des jeweiligen Arbeitgebers organisiert und durchgeführt. Und auch hier steht die Vernetzung wieder im Vordergrund.

Diese Webseite nutzt Cookies

Unsere Website setzt Cookies ein, um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der damit verbundenen Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung