Startseite | Newsletter | Kontakt | Impressum/Datenschutz | Registrierung
Sie befinden sich hier: Start KAV Berlin > Cross-Mentoring > Veranstaltungen

Ring frei für die vierte Runde

Ende Mai 2016 wurde die vierte Runde des Crossmentoring unter dem Dach des KAV Berlin eingeläutet. Rund 60 Teilnehmer aus elf Unternehmen nehmen an diesem Durchgang teil und lernten sich bei der Auftaktveranstaltung am 27. Mai im Studentenwerk Berlin und am 3. Juni bei den Berliner Bäderbetrieben kennen.

Aus drei mach elf und fertig sind die teilnehmenden Unternehmen und Einrichtungen am aktuellen Durchgang des Cross-Mentorings. „Wir waren von Anfang an vom Erfolg des Programms und dem Nutzen für unsere Mitglieder überzeugt!“ zeigt sich die KAV-Geschäftsführerin Claudia Pfeiffer erfreut über den positiven Verlauf des Programms. Nach drei teilnehmenden Mitgliedsunternehmen im ersten Jahr, wuchs die Zahl auf elf in diesem Durchgang an.

Immer mehr Mitglieder nutzen diesen kostenfreien Service der Personalentwicklung des Arbeitgeberverbandes. Für Petra Mai-Hartung, Geschäftsführerin des Studentenwerks Berlin steht fest: „Unsere Nachwuchskräfte profitieren von der Teilnahme am Cross-Mentoring ganz außerordentlich. Sie erweitern ihre Perspektive und erhalten gute Impulse für die eigene Entwicklung. Und auch die Führungskräfte lernen in ihrer Tätigkeit als Mentoren noch etwas dazu.“

 

Stimmiges Angebot

Bereits von Anfang an dabei ist die BSR. Deren Personalvorstand Martin Urban ist selbst Mentor seit Programmbeginn. Auch er ist vom Cross-Mentoring überzeugt: „Das Cross Mentoring ist für alle Beteiligten ein Gewinn. Für die Unternehmen, die vom Austausch und der Qualifizierung ihrer Beschäftigten profitieren, für die Mentees sowieso und auch für die Mentorinnen und Mentoren, die - das kann ich aus eigener Erfahrung sagen - durch den Prozess zur Selbstreflexion angehalten werden. Ein rundum stimmiges Angebot des KAV Berlin!“

 

Voneinander profitieren

Ab Juni treffen sich die Paare aus Nachwuchskraft oder Mentee und Fach- bzw. Führungskraft oder Mentor für ein Jahr. Im Vordergrund steht der Austausch zu Personalentwicklungsthemen. Das spannende an den Tandems, wie die Paare auch genannt werden, ist die Zusammenstellung. Nachwuchskraft und Mentor kommen aus unterschiedlichen Unternehmen. Diese Cross-Tandems profitieren besonders voneinander und lernen so andere Arbeitsweisen und Strukturen aus den Unternehmen kennen.

 

Einzigartiges Programm 

Das Programm ist in seiner Art einzigartig und unterscheidet sich wesentlich von anderen Mentoringprogrammen. Es wurde speziell für den KAV Berlin entwickelt und ist auf die Bedürfnisse der teilnehmenden Mitgliedsunternehmen maßgeschneidert. Gemeinsam mit dem Wissenschaftlichen Institut SoWiTra hat eine Steuerungsgruppe bestehend aus den teilnehmenden Mitgliedsunternehmen und dem KAV Berlin das Programm entwickelt und immer wieder nachjustiert.

Neben den Anforderungen der Unternehmen wurden auch die Anregungen der Teilnehmer aufgegriffen und das Programm über die Jahre beispielsweise um Betriebsbesichtigungen erweitert. Besonders macht das Programm vor allem die Tandemfindung. „Anders als in anderen Mentoringprogrammen finden die Tandems sich beim KAV-Angebot selbst. Die Tandems werden nicht zugewiesen. Mentoren und Mentees lernen sich in einem Interviewzirkel kennen und wählen selbst, mit wem sie sich ein Jahr lang treffen“, beschreibt Stefan Reuyß, Geschäftsführer von SoWiTra und Mitglied der Steuerungsgruppe die Besonderheit. Üblicherweise werden die Tandems nach soziografischen Merkmalen festgelegt. Hier ist es so, dass jeder Teilnehmer selbst festlegen kann, mit wem er ein Tandem eingeht.

 

Bilder der Veranstaltung finden Sie hier (passwortgeschützter Bereich)

Diese Webseite nutzt Cookies

Unsere Website setzt Cookies ein, um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der damit verbundenen Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung