Startseite | Newsletter | Kontakt | Impressum/Datenschutz | Registrierung
Sie befinden sich hier: Start KAV Berlin > Presse & News > Pressemitteilungen

BVG-Verhandlungen gehen in die dritte Runde

Berlin, 5. März 2019. In die Tarifverhandlungen für die BVG AöR und BT Berlin Transport GmbH kommt Bewegung. Die Gewerkschaften und der Arbeitgeberverband KAV Berlin haben sich darauf verständigt, die Themen Mantel-Tarifvertrag und Entgeltsteigerung in einem Gesamtpaket zu verhandeln.

Die Arbeitgeber bieten ein Gesamtvolumen für dieses Paket von 65 Millionen Euro an, was für die Beschäftigten einem Äquivalent einer Erhöhung von bis zu zwölf Prozent entspräche.

Für die Arbeitgeber ist eine lange Laufzeit für den Mantel-Tarifvertrag von fünf Jahren wichtig, die Entgelte würden nach dem Konzept erst wieder 2021 verhandelt werden. „Dieser Ansatz bedeutet Planungssicherheit für die Unternehmen und die Beschäftigten und entspricht einer soliden und vorausschauenden Ausrichtung,“ betont die Verhandlungsführerin der Arbeitgeberseite Claudia Pfeiffer.

Die Forderung nach einer 36,5 Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich und 500 Euro Zusatzzahlung für Gewerkschaftsmitglieder lehnt die Arbeitgeberseite weiterhin ab. Um die Stundenreduzierung aufzufangen, müssten zusätzlich zu den ohnehin erforderlichen Neueinstellungen von 1100 Mitarbeitern weitere 500 Beschäftigte hinzukommen. Claudia Pfeiffer dazu: „Weder der Arbeitsmarkt noch die wirtschaftliche Kapazität der BVG geben diesen Personalmehrbedarf her. Das ist schlicht nicht umsetzbar.“

Die Gespräche verliefen konstruktiv und zielgerichtet, resümiert Claudia Pfeiffer: „In dem heutigen Termin haben wir uns über die sehr komplexen Themen der sogenannten Entgeltordnung ausgetauscht. Also darüber, welche Tätigkeiten der Beschäftigten zu welcher Eingruppierung führen, was wiederum Grundlage für deren Bezahlung ist.“

Der nächste Verhandlungstermin ist für den 28. März 2019 vereinbart.

Diese Webseite nutzt Cookies

Unsere Website setzt Cookies ein, um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mit der weiteren Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der damit verbundenen Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung