Startseite | Newsletter | Kontakt | Impressum/Datenschutz | Registrierung
Sie befinden sich hier: Start KAV Berlin > Seminare > Seminare

Rechtssichere Personalauswahl – AGG, Bestenauslese & Co

Webinarkonzept:

Es gibt Themen, die man sich am besten durch fachliche Impulse, Erfahrungsaustausch und praktische Fallarbeit aneignet. Erst die Kombination schafft ein gutes Verständnis von der manchmal schwierigen Materie. Daher bieten wir ausgewählte Themen nicht als Webinar, sondern als eine Kombination aus zwei Live-Online-Trainings und einer Online-Lernplattform an.

Die Live-Online-Trainings umfassen jeweils zwei Stunden gemeinsames Lernen im virtuellen Seminarraum. Dozent und Teilnehmende bringen sich in der Gruppe mit Bild und Ton ein. Um intensiven Austausch sicherzustellen ist das Seminar daher auf maximal acht Seminarteilnehmer/innen begrenzt.

Die Online-Lernplattform steht den Teilnehmenden bereits vor dem ersten Live-Online-Training zur Verfügung, um sich eine erste Orientierung zu verschaffen. In der Zeit zwischen den beiden Live-Online-Trainings dient die Lernplattform zu deren Nach- bzw. Vorbereitung sowie zur Vertiefung der Inhalte ganz nach eigenem Bedarf und zeitlicher Verfügbarkeit.

Webinarinhalt:

Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes (Körperschaften, Stiftungen, Anstalten öffentlichen Rechts) unterliegen bei der Personalsuche und -auswahl besonderen rechtlichen Anforderungen. Nicht nur das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz fordert von den Arbeitgebern eine besondere rechtliche Sensibilität in der Ausschreibung und Besetzung von Stellen. Vor allem die Notwendigkeit zur Bestenauslese nach Art. 33 II Grundgesetz stellt das Personalmanagement nicht selten vor erhebliche Probleme.

In diesem eintägigen Seminar werden die rechtlichen Grundlagen für die Personalauswahl und Stellenbesetzung vermittelt und anhand der aktuellen Rechtsprechung zum Arbeits- und Beamtenrecht vertieft.

  • Das Anforderungsprofil
  • Die Stellenausschreibung
  • Gewichtung von Soft-Skills und fachlichen Qualifikationen
  • Rechte der Bewerbenden nach dem AGG
  • Umgang mit Bewerbungen schwerbehinderter Menschen
  • Die Bestenauslese nach Art. 33 II GG
  • Anforderungen an das Auswahlverfahren
  • Der Leistungsvergleich und die Wertigkeit von Beurteilungen
  • Besonderheiten im Verfahren, z.B. Möglichkeiten zum Abbruch des Verfahrens
  • Bedeutung von Hilfskriterien
  • Rechtliche Aussagekraft von Bewerbungsgesprächen, Assessment-Centern, Tests usw.
  • Dokumentation des Auswahlprozesses und -ergebnisses
  • Die Konkurrentenklage im Tarif- und Beamtenrecht 

Referent: Marc Hasselmeyer

Marc Hasselmeyer

Akademie Hasselmeyer, Rechtsanwalt, Berater, Trainer in den Bereichen Personalmanagement | Arbeitsrecht | Führung für die öffentliche Verwaltung, Elmshorn

Termine, Kosten und Buchung

1. Teil

11. Mai 2020
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

2. Teil

2. Juni 2020
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Gebühren für Mitglieder    
250,00 Euro

Gebühren für Nichtmitglieder    
330,00 Euro

Jetzt buchen!